Wünsche und Trends in der Applikationstechnik

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Am 19. Juli trafen sich im Fachbereich Applikationstechnik rund ein Dutzend DRV-Mitglieder. Die Anwesenden tauschten sich über Herausforderungen, Trends und Wünsche aus.

Großes Thema war das Roboter-Gütesiegel. Im ersten Schritt will der Fachbereich bei den Roboterherstellern erfragen, welche Robotertypen wofür eingesetzt werden können. Ein Muss für ein hochwertiges DRV-Siegel ist die Einbeziehung von Applikationen und Endeffektoren, die Bewertung der Software und des Supports der Hersteller. Die Mitglieder sind sich bewusst, dass ein DRV-Gütesiegel für Roboter ein umfangreiches, komplexes Projekt ist. Gleichzeitig zeigen die Rückmeldungen den Bedarf an einem solchen Siegel, weswegen der DRV weiterhin an einem DRV-Gütesiegel arbeiten wird. Daneben ging es im Treffen auch um einen möglichen Roboterführerschein und um die drei Trends in der Robotik: 3D-Vision, KI und leichte Programmierung.

Für mehr Infos zu den Themen empfehlen wir den Robotik-Podcast mit Helmut Schmid und Robert Weber.